Eigentlich sollte das „Schwip Schwap“ heißen

WhatsApp: Autokorrektur-Fail bei Rewe - Das könnte wohl jedem unterlaufen

Dieser Lapsus könnte wohl jedem unterlaufen: Ein Twitter-Nutzer machte einen WhatsApp-Lacher am Rewe-Getränkeregal öffentlich.

München - Hach ja, die Autokorrektur! Ohne dieses praktische Tool will wohl kaum ein Handy-Nutzer mehr auskommen. Weil es Zeit spart und Fehler verhindern soll. Allerdings sorgt es auch immer wieder für skurrile Fails. Und kürzlich sogar in Bayern für einen Polizeieinsatz. Das Netz ist voll von WhatsApp-Nachrichten, bei dem die Autokorrektur alles eher schlimmer gemacht hat. Und die auch deswegen für Lacher sorgen, weil sie jedem passieren könnten. Eine besonders schöne Panne ist jetzt bei Twitter aufgetaucht.

Ein Screenshot des Tweets.

WhatsApp-Fail bei Rewe am Cola-Mix-Regal: „Schwip Schwap“ wird zu „Scheinschwangerschaft“

Dass alles wirklich so passiert ist, ist zwar nicht bestätigt, es deutet aber auch nichts auf einen Fake hin bei dem Screenshot, den ein Nutzer der Welt zeigt. Offenbar befand er sich im Supermarkt und funkte die Frage nach Hause, welches Getränk er vom Kühlregal mitbringen solle. „Was davon?“, lautete die Frage, die mit einem Foto untermauert wurde. Zu sehen sind Coca Cola, Fanta, Sprite, Mezzo Mix, Schwip Schwap, Vio und andere Softdrinks.

Der WhatsApp-Partner hatte sich schnell entschieden. Doch er hatte dank der Autokorrektur so seine Probleme damit, das auch auszudrücken. Seine Bestellung: „Scheinschwangerschaft“!

WhatsApp-Fail am Cola-Mix-Regal: „Glaube das gibt‘s net beim Rewe“

Da war wohl die Autokorrektur am Werk. Und der Twitter-Nutzer fand das so witzig, dass sie den Spezi-Fail öffentlich teilte. „Hmm, glaube das gibt‘s net beim Rewe“, schreibt er dazu.

Es brauchte noch weitere Anläufe, wie die WhatsApp-Konversation aus dem Rewe zeigt. Auf das „Scheinschwangerschaft“ folgte ein „Schein“, dann ein „Schwibschwab“ und später ein „Scheiß Autokorrektur“. Korrekt ist übrigens Schwip Schwap. Eine der bekanntesten Cola-Mix-Marken, die im Blindtest bei tz.de allerdings nicht allzu gut weg kam. Und wussten Sie, dass der landläufig gängige Begriff „Spezi“ eigentlich nur von wenigen Marken gebraucht werden darf? (lin)

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare