Neue App

WhatsApp-Sprachnachrichten in Text umwandeln: So funktioniert die neue App

Eine Frau spricht in ihr Handy. WhatsApp, Sprachnachrichten
+
Mit einer neuen App können Sprachnachrichten in Text umgewandelt werden.

Eine neue App soll WhatsApp-Sprachnachrichten in Text umwandeln können. Doch dabei gibt es einen Haken.

München - Sprachnachrichten in Messenger-Diensten können ebenso hilfreich wie nervig sein. Sind Sie auch kein Freund von Sprachnachrichten in WhatsApp und haben keine Lust, sich minutenlange Monologe anzuhören? Dann können Sie entweder die Sprachnachrichten schneller abspielen oder aber Sie wandeln das Gesprochene in Text um.

WhatsApp-Tool: Sprachnachrichten in Text umwandeln

Dafür benötigt es eine ergänzende App zu WhatsApp. Die App „Transcriber for Whatsapp“ hört sich die Sprachnachricht an und wandelt sie anschließend in einen Text um. Der Haken: Die Anwendung steht nur Android-Nutzern zur Verfügung. Wann und ob die Entwicklung eines zusätzlichen Tools auch für Apple-Nutzer geplant ist, bleibt leider offen. Vergleichbare Applikationen für Apple-User sind aktuell nur kostenpflichtig zu haben. Für die App „Sprachnachricht Text umwandeln“ werden 2,29 Euro fällig, für „Textify“ ganze 3,99 Euro.

WhatsApp: Neues Tool für Android-Nutzer - So geht‘s:

Doch wie funktioniert das Ganze? Zunächst suchen Sie im Google Play-Store nach der „Transcriber For WhatsApp“-App und laden diese herunter. Anschließend einfach die App öffnen und in den Einstellungen die gewünschte Sprache auswählen.
Um eine Sprachnachricht dann mithilfe der App Transcriber in einen Text umzuwandeln, wird die entsprechende Sprachnachricht in WhatsApp markiert und anschließend per Transcriber-App geteilt.
Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem die App nach wenigen Sekunden den umgewandelten Text anzeigt. Der Text kann im Anschluss in der Transcriber-App selbst nochmal abgerufen werden und bleibt dort gespeichert bis man ihn löscht.

„Transcriber“-App mit positiven Bewertungen

Aktuell befindet sich das Tool noch in der Entwicklungsphase - mit bereits über einer Million Downloads, scheint es jedoch einen guten Start hinzulegen. Auch die Play-Store-Bewertungen werfen ein positives Licht auf die App: Neben Wünschen über die Einbindung weiterer Sprachen gibt es hauptsächlich Lob und fünf Sterne für Entwickler Mirko Dimartino.

WhatsApp bringt immer wieder Neuerungen raus. So soll bis spätestens August eine langersehnte WhatsApp-Funktion kommen. Allerdings dürften viele Nutzer dennoch zunächst enttäuscht sein. (jsch)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare