Hier ist das Beweisfoto

Wolf-Alarm mitten in Deutschland

+
Die Vermutung ist zur Gewissheit geworden: In der Lüneburger Heide gibt es Wolfswelpen. Die wohl seit hundert Jahren ersten in Niedersachsen geborenen Wölfe tappten in eine Fotofalle.

Hannover - Die Vermutung ist zur Gewissheit geworden: In der Lüneburger Heide gibt es Wolfswelpen. Die wohl seit hundert Jahren ersten in Niedersachsen geborenen Wölfe tappten in eine Fotofalle.

Das bestätigte die Wolfsbeauftragte Britta Habe. “Mit diesen tollen Bildern machen die Wölfe für sich die beste Werbung“, sagte Umweltminister Stefan Birkner (FDP) nach Ministeriumsangaben vom Freitag in Hannover.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Ameisen werden bis zu sieben Jahre alt. © dpa
Bären werden bis zu 50 Jahre alt. © dpa
Eintagsfliegen werden nur einen Tag alt. © dpa
Elefanten werden bis zu 85 Jahre alt. © dpa
Enten werden bis zu 22 Jahre alt. © dpa
Füchse werden bis zu 15 Jahre alt © dpa
Hirsche werden bis zu 35 Jahre alt. © dpa
Hunde werden bis zu 15 Jahre alt. © dpa
Kakadus werden bis zu 100 Jahre alt © dpa
Kanarienvögel werden bis zu 22 Jahre alt. © dpa
Karpfen werden bis zu 120 Jahre alt. © dpa
Katzen werden bis zu 15 Jahre alt © dpa
Kröten werden bis zu 40 Jahre alt. © dpa
Krokodile werden bis zu 50 Jahre alt. © dpa
Löwen werden bis zu 35 Jahre alt © dpa
Maikäfer werden bis zu sechs Wochen alt. © dpa
Mäuse werden bis zu drei Jahre alt. © dpa
Nashörner werden bis zu 50 Jahre alt. © dpa
Pferde werden bis zu 40 Jahre alt. © dpa
Regenwürmer werden bis zu zehn Jahre alt. © dpa
Riesenschildkröten werden bis zu 180 Jahre alt. © dpa
Schimpansen werden bis zu 40 Jahre alt. © dpa
Manche Schmetterlinge werden nur einen Tag alt. © dpa
Steinadler werden bis zu 100 Jahre alt. © dpa
Uhus werden bis zu 70 Jahre alt. © dpa
Wale werden bis zu 120 Jahre alt. © dpa
Wespen werden bis zu einem Jahr alt. © dpa
Wildgänse werden bis zu 80 Jahre alt. © dpa

Auf dem Truppenübungsplatz Munster waren vor einigen Tagen eine Wölfin mit geschwollenem Gesäuge sowie ein Futter tragendes Tier beobachtet worden - beides Hinweise auf die Aufzucht von Welpen. Über die Herkunft der niedersächsischen Wölfe ist bisher wenig bekannt. Erkenntnisse dazu würden von genetischen Analysen der Exkremente erwartet, teilte eine Ministeriumssprecherin mit. Als sehr wahrscheinlich gelte, dass das Muttertier von einem Wolfsrudel aus Sachsen stamme. Es sei kein Problem für junge Wölfe, aus dem Grenzgebiet Polens bis nach Niedersachsen zu wandern.

In Niedersachsen sind seit 2006 einzelne Wölfe in der Lüneburger Heide, im Wendland und in der Grenzregion zu Hessen gesehen worden. In östlichen Bundesländern wuchsen in den vergangenen Jahren mehrfach Wolfswürfe auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sängerin Marina Trost in Südsee vermisst: Sie wollte mit Walen schwimmen
Sängerin Marina Trost in Südsee vermisst: Sie wollte mit Walen schwimmen
Leiche von vermisstem Mann nach 21 Jahren entdeckt - Grausiger Fund auf Google Earth 
Leiche von vermisstem Mann nach 21 Jahren entdeckt - Grausiger Fund auf Google Earth 
Verheerender Brand in Krankenhaus fordert ein Todesopfer: Dementer Patient unter Verdacht
Verheerender Brand in Krankenhaus fordert ein Todesopfer: Dementer Patient unter Verdacht
Verrückt: Brite macht wochenlang Heiratsanträge - doch seine Angebetete merkt nichts
Verrückt: Brite macht wochenlang Heiratsanträge - doch seine Angebetete merkt nichts

Kommentare