Überraschung auf der Wache

Polizisten werden Zeuge von Spontanheilung bei Extrembehinderung

Spontanheilung einer Extrembehinderung? Der Mann wurde auf der Polizeiwache in Lüdenscheid fotografiert.
+
Spontanheilung einer Extrembehinderung? Der Mann wurde auf der Polizeiwache in Lüdenscheid fotografiert.

So etwas hatten die Beamten auf der Polizeiwache Lüdenscheid auch noch nicht gesehen. Sie wurden Zeuge einer Spontanheilung.

Lüdenscheid - Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie in Lüdenscheid auf dem Wochenmarkt Streife fuhren: Dort bemerkten sie gegen 10.30 Uhr einen vermeintlich schwerbehinderten Bettler. Er ging in gebückter Haltung, hatte das Bein auffällig nach innen gestellt und zitterte am ganzen Körper, wie come-on.de* berichtet.

Zum Gehen benutzte er eine Unterarmgehstütze. Als die Polizisten ihn bemerkten, warf eine ältere Dame gerade eine Münze in den Becher des Mannes. Die Bewegungen machten auf die Polizisten im Gesamtbild einen unechten Eindruck. Doch wie unecht, das musste die Polizei auf der Wache feststellen. - *come-on.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare