Alles für die Klicks

Youtuber crasht teuren Porsche Taycan- war es Absicht?

Der weiße Porsche steckt nach dem Unfall in der Fensterscheibe fest, um ihn herum liegen Scherben.
+
Der weiße Porsche krachte volle Karacho ins Schaufenster des Autohauses.

Der russische Youtube-Star Mikhail Litvin bretterte mit einem Porsche spektakulär durch ein Schaufenster. Das Ganze wirkt jedoch keinesfalls wie ein Unfall.

Russland - Er ließ es wie einen Unfall aussehen, doch vieles deutet darauf hin, dass der Vorfall komplett inszeniert war: Der international bekannte Youtuber Mikhail Litvin schlappte betont lässig durch ein Autohaus, setzte sich in einen Porsche Taycan - und raste mit Vollgas gegen die Fensterscheibe. Es klirrt und die Glasscheiben fliegen in alle Richtungen. Später behauptete er, er habe die Pedale verwechselt. Wer Litvins bisherige Videos auf Youtube verfolgt hat, dürfte jedoch bei dem Vorfall skeptisch werden. Erst im Oktober 2020 zündete der Russe vor laufender Kamera einen 639 PS starken Mercedes AMG an. 21 Millionen sahen das Video. Auch Litvins neuester Streich scheint lediglich dazu zu dienen, noch mehr Klicks zu bekommen.

Wie BW24* berichtet, fährt Youtuber mit 175.000-Euro-Porsche durch ein Schaufenster - nur für Klicks?

Die Porsche AG: Das Unternehmen hinter den beliebten Sportwagen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare