Am Flughafen 

Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 

+
Die Plastikbehälter mit den Vogelspinnen. 22 Tiere haben Zöllner am Düsseldorfer Flughafen in in einem Koffer entdeckt.

Als die Zöllner dieses Gepäck am Düsseldorfer Flughafen kontrollieren, staunen sie nicht schlecht. 

Düsseldorf - 22 Vogelspinnen haben Zollbeamte bei einer Gepäckkontrolle auf dem Düsseldorfer Flughafen entdeckt. Ein 48-jähriger Essener wollte die Krabbeltiere in einem Koffer von Paraguay nach Deutschland schmuggeln, wie das Hauptzollamt Düsseldorf am Dienstag mitteilte. Den Zöllnern sagte der Mann, dass er Spinnen züchte und dass die in Plastikbehältern verstauten Tiere zum Teil trächtig seien.

Da der 48-Jährige die mutmaßlich gewerbliche Einfuhr der Vogelspinnen nicht angemeldet hatte, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein. Unter Artenschutz stehen die Tiere nicht - das Düsseldorfer Veterinäramt ordnete allerdings die Beschlagnahme der Spinnen an, um die Transportbedingungen und deren Gesundheitszustands zu prüfen.

Video: Gewissenlose Tier-Mafia

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Deutsche Familie verunglückt im Auto in Österreich - drei kleine Kinder verletzt
Deutsche Familie verunglückt im Auto in Österreich - drei kleine Kinder verletzt
Kellnerin rettet einem Kind das Leben - und hat deswegen einen riesigen Schuldenberg
Kellnerin rettet einem Kind das Leben - und hat deswegen einen riesigen Schuldenberg
Weil ihr Sohn (3) dringend pinkeln musste: Mutter drohen 60 Tage Haft
Weil ihr Sohn (3) dringend pinkeln musste: Mutter drohen 60 Tage Haft
Wegen einer Dauererektion: Ärzte greifen zum Äußersten und amputieren
Wegen einer Dauererektion: Ärzte greifen zum Äußersten und amputieren

Kommentare