Seltsamer Fund

Zoll konfisziert eine Tonne Menschenhaare

+
Die Haare waren mit Gummis zu Pferdeschwänzen gebundenen und in Boxen verpackt.

São Paulo - Am internationalen Flughafen der brasilianischen Metropole São Paulo ist eine tonnenschwere Lieferung mit Menschenhaaren aus Indien beschlagnahmt worden.

Der Importeur habe den Wert der Fracht mit lediglich 15.000 Dollar angegeben, tatsächlich müssten aber eher 400.000 Dollar (290.000 Euro) veranschlagt werden, teilte die Zollbehörde mit. Die mit Gummis zu Pferdeschwänzen gebundenen und in Boxen verpackten Haare seien zudem - anders als behauptet - nicht für den Importeur selbst bestimmt gewesen.

Wer tatsächlicher Adressat der eine Tonne schweren Lieferung war, erklärte die Zollbehörde nicht. Sie riet potenziellen Abnehmer aber, grundsätzlich zu überprüfen, ob Exporteure von Menschenhaar auch alle Gesundheitsvorschriften zur Sterilisation und Desinfektion ihrer Ware einhalten.

afp

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare