Senatsverwaltung

Unisex-Toiletten gegen Diskriminierung

+
Ein Schild "WC für alle Geschlechter" hängt am 24.11.2015 in Berlin an der Tür zu einer ehemaligen Damentoilette.

Berlin - Beim Gang aufs stille Örtchen soll sich in Berliner Behörden niemand mehr wegen seines Geschlechts diskriminiert fühlen.

Nach einigen Bezirksämtern und Schulen hat jetzt auch die Senatsverwaltung für Integration Unisex-Toiletten eingerichtet, die jeder nutzen kann. Sie sollen vor allem Menschen helfen, die ihr Geschlecht nicht eindeutig dem Mann-Frau-Schema zuordnen wollen oder können.

„Abgesehen von einigen Klubs und kleineren Kneipen gibt es deutschlandweit wahrscheinlich kaum Unisex-Toiletten“, sagt der Sprecher der German Toilet Organization (GTO), Johannes Rück. In anderen Bundesländern ist das Modell in Hochschulen ein Thema.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Kommentare