Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Mit Chilischoten, Schlägen und Tritten gequält

Paar foltert Zweijährigen zu Tode - Prügelstrafe und Haft

Singapur - Mit scharfen Chilischoten, Schlägen und Tritten haben eine Mutter und ihr Freund in Singapur einen zweijährigen Jungen zu Tode gequält.

Die Mutter wurde jetzt zu elf Jahren Haft, der Freund zu zehn Jahren und zwölf Schlägen mit der Peddigrohrstange verurteilt, wie Lokalmedien am Dienstag berichteten. Sie hätten das Kind an dem Tag dafür bestraft, dass es seinen Teller nicht leer essen wollte. Der Junge sei aber systematisch misshandelt worden.

Der Fall flog auf, weil die Mutter im November 2015 Sanitäter rief, als ihr Kind bewusstlos im Bett lag. Die Verletzungen stammten von einem Sturz, habe sie gelogen. Bei der Autopsie seien 40 Verletzungen entdeckt worden, darunter eine gebrochene Rippe und Hirnbluten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare