In Düsseldorf

Zweijähriges Mädchen durch Reanimation per Telefon gerettet

Düsseldorf - Wiederbelebung per Telefon. Dieser kuriose Fall ereignete sich in Düsseldorf. Der zuständige Disponent der Leitstelle handelte geistesgegenwärtig.

Eine Wiederbelebung per Telefon hat einem zweijährigem Mädchen in Düsseldorf das Leben gerettet. Bei dem Notfall am Dienstagabend gab der Disponent in der Leitstelle der Düsseldorfer Feuerwehr den Eltern des bewusstlosen Kinds telefonisch Anweisungen für dessen Reanimation, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte. Nach einer fachgerechten Beatmung begann das Kind demnach wieder selbstständig zu atmen.

Der Vater des Mädchens hatte den Notruf gewählt, nachdem das unter hohem Fieber leidende Kind beim Abendessen das Bewusstsein verloren hatte. Dem Disponenten in der Leitstelle wurde demnach schnell klar, dass die Eltern handeln mussten und nicht auf den Rettungsdienst warten konnten. Durch die Reanimation sei wertvolle Zeit für das kleine Mädchen bis zu Eintreffen der Einsatzkräfte gewonnen worden, berichtete die Feuerwehr. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.