Rekord-Boom

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

+
Blick auf die Wartburg in Eisenach. Deutschland bleibt ein beliebtes Reiseziel.

Es ist der siebte Rekord in Folge: Deutschland wird als Reiseland zunehmend beliebter. Ein Bundesland wird von Menschen aus dem Inland klar bevorzugt.

Berlin - Deutschland bleibt ein beliebtes Reiseziel von Touristen aus dem In- und Ausland. "2016 konnte mit über 447 Millionen Übernachtungen der siebte Rekord in Folge erzielt werden", zitiert die "Passauer Neue Presse" aus dem tourismuspolitischen Bericht der Bundesregierung. Das Kabinett will sich bei seiner Sitzung damit befassen.

Die Zeitung zitiert aus dem Bericht, bei den Übernachtungen ausländischer Gäste sei 2016 erstmals die Marke von 80 Millionen überschritten worden. Der Inlandstourismus habe um drei Prozent im Vergleich zu 2015 zulegen können. 

Bei den Übernachtungen von inländischen Gästen lag Bayern demnach 2016 im Vergleich der Bundesländer mit 73,3 Millionen auf Platz 1. Dahinter folgen Baden-Württemberg (40,8), Nordrhein-Westfalen (39,2), Niedersachsen (39,1) und Mecklenburg-Vorpommern (29,3).

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Birkenstock beendet Zusammenarbeit mit Amazon
Birkenstock beendet Zusammenarbeit mit Amazon
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Flughafen Köln/Bonn: Merz zum Aufsichtsratschef gewählt
Flughafen Köln/Bonn: Merz zum Aufsichtsratschef gewählt

Kommentare