Zahl der Filialen wächst stark 

Aldi will 35 000 Jobs in Großbritannien schaffen

London - Die Discounter-Kette Aldi will in den kommenden acht Jahren 35 000 neue Arbeitsplätze in Großbritannien schaffen und rund 765,5 Millionen Euro investieren.

Das gab das Unternehmen am Montag während eines Besuchs des britischen Premierministers David Cameron im Hauptsitz in der englischen Grafschaft Warwickshire bekannt.

Bereits im September hatte Aldi angekündigt, bis 2022 die Zahl seiner Filialen in Großbritannien auf 1000 mehr als zu verdoppeln. Im Lebensmittelhandel hat das Unternehmen in Großbritannien derzeit 4,8 Prozent Marktanteil. Gemeinsam mit dem deutschen Konkurrenten Lidl setzt Aldi britische Supermarktketten wie Tesco stark unter Druck.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.