Andrang am Allgäu Airport

Memmingen - Der Allgäu Airport bei Memmingen hat trotz der Belastungen im Flugverkehr 2010 einen Passagierzuwachs gegenüber dem Vorjahr verzeichnet.

Wie die Geschäftsführung des Regionalflughafens am Dienstag mitteilte, stieg die Zahl der Fluggäste um 12,2 Prozent auf rund 911 000. “2010 war für uns kein einfaches Jahr, darum ist diese Bilanz überaus erfreulich“, sagte Ralf Schmid, Sprecher der Airport- Geschäftsführung, laut Mitteilung von Dienstag.

Das abgelaufene Geschäftsjahr sei zum einen durch die isländische Aschewolke und zum anderen durch den Rückzug von Air Berlin aus Memmingen geprägt gewesen. Die Fluggesellschaft hatte zum Start des Winterflugplans am 1. November ihre einzige innerdeutsche Verbindung vom Allgäu nach Berlin gestrichen.

Erste Früchte tragen die Bemühungen des Allgäu Airport, auch Skicharter nach Memmingen zu holen. In diesem Winter werden den Angaben zufolge erstmals Skitouristen aus Irland eingeflogen. Gemeinsam mit Partnern im Allgäu sei es gelungen, einen irischen Spezialreiseveranstalter zu gewinnen, der Skiferienwochen für Schulklassen im Allgäu anbietet, teilte der Flughafen mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter

Kommentare