Apple gibt Mitarbeitern Sonderurlaub

+
In einer Email bedankte sich Apple-Chef Tim Cook bei den Mitarbeitern der Firma für ihren Einsatz

Cupertino - Apple gibt seinen Mitarbeitern drei Tage Extra-Urlaub. Der Konzern hatte vor Kurzem neue iPhone-Modelle sowie das Betriebssystem iOS 7 herausgebracht.

„Mir ist bewusst, dass viele von euch unermüdlich gearbeitet haben, um uns so weit zu bringen“, schrieb Apple-Chef Tim Cook per E-Mail an seine Belegschaft.Der Branchen-Blog „9to5Mac“ veröffentlichte die E-Mail am Dienstag, kurz darauf bestätigte Apple den Inhalt.

Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C

Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP
Farbenfroh und billiger: Das neue iPhone 5C. Apple stellte das neue Top-Produkt am Dienstag vor. Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5, kündigte Konzernchef Tim Cook an. © AFP

Dem Schreiben zufolge bekommen Mitarbeiter in den USA an den drei Tagen vor dem amerikanischen Feiertag Thanksgiving frei. Arbeitnehmer außerhalb der USA sowie Mitarbeiter im Einzelhandel und beim Kundendienst AppleCare werden zu anderen Zeiten freibekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.