Seit Janaur

Apple: Aktien-Rückkauf für 14 Milliarden Dollar

+

Cupertino - Seit der Veröffentlichung der Quartalszahlen hat Apple Aktien im Wert von 14 Milliarden Dollar zurückgekauft.

Unternehmenschef Tim Cook sagte dem „Wall Street Journal“ (Freitag/Online), der Absturz der eigenen Aktien um acht Prozent nach der Bekanntgabe der Zahlen am 28. Januar habe die Firma überrascht. Daher habe sich der iPhone-Hersteller entschlossen, „aggressiv“ zu sein. Cook zufolge hat Apple nunmehr in den vergangenen zwölf Monaten Anteilsscheine im Wert von mehr als 40 Milliarden Dollar zurückgekauft.

Apple hatte im Weihnachtsquartal zwar mehr iPhones und iPads als jemals zuvor verkauft, aber dennoch die hohen Erwartungen der Börse enttäuscht. Das Geschäft wuchs langsamer als früher, zudem stagnierte der Gewinn.

Großaktionär Carl Icahn drängt Apple seit längerem dazu, mehr eigene Aktien zurückzukaufen. Das treibt gewöhnlich den Kurs.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.