Arbeitsagentur verteidigt Fachkräftesuche im Ausland

Berlin - Die Bundesagentur für Arbeit hat ihre Suche nach Fachkräften im Ausland verteidigt. In einer Pressemitteilung verwahrt sie sich allerdings auch gegen den Vorwurf, ausschließlich im Ausland zu suchen.

Die Bundesagentur für Arbeit habe immer betont, dass sie bei der Bekämpfung des aufkommenden Fachkräftemangels eine Doppelstrategie verfolge und dabei inländische Arbeitssuchende Vorrang hätten, hieß es. Gleichwohl sei angesichts der Bevölkerungsentwicklung und der Abwanderung deutscher Akademiker ins Ausland zu erwarten, dass der Bedarf an Fachkräften nicht nur durch inländische Arbeitskräfte gedeckt werden könne.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.