Robuste Wirtschaft

Arbeitskräfte in Bayern gesucht

Nürnberg - Die Wirtschaft im Freistaat zeigt sich robust. Bayerische Unternehmen suchen nach neuen Mitarbeitern. Besonders gefragt: Fachkräfte für das Sozialwesen und den Handel.

Bayerische Unternehmen haben im Dezember so viele neue Mitarbeiter gesucht wie selten zuvor. Trotz des zum Teil schwierigen internationalen Umfeldes zeige sich die Wirtschaft im Freistaat weiterhin robust. Entsprechend groß sei die Einstellungsbereitschaft der Betriebe zum Jahresende gewesen, berichtete am Montag der neue Geschäftsführer der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Markus Schmitz.

Schmitz verweist auf den aktuellen Stellenindex BA-X, der monatlich die Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage abbildet. Im Dezember stieg der Index auf 179 Punkte; dies ist der höchste Wert seit Einführung des Index im Jahr 2005.

Der Wert stieg im Vergleich zum November 2014 um 7 Punkte, im Vergleich zum Dezember 2013 sogar um 22 Punkte. Besonders stark gesucht wurden Mitarbeiter im Handel, in der Industrie sowie von Klinik- und Pflegeheim-Betreibern und im Sozialwesen. Ein gutes Drittel der freien Stellen boten Zeitarbeitsunternehmen an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Strafprozess im Dieselskandal: Rupert Stadler erwartet
Strafprozess im Dieselskandal: Rupert Stadler erwartet
Corona erschüttert Deutsche Bank: Jede fünfte Filiale schließt - viele Kunden extrem betroffen
Corona erschüttert Deutsche Bank: Jede fünfte Filiale schließt - viele Kunden extrem betroffen
Schock für Mitarbeiter: Lufthansa streicht mehr Stellen als bisher geplant - Hiobsbotschaft für A380
Schock für Mitarbeiter: Lufthansa streicht mehr Stellen als bisher geplant - Hiobsbotschaft für A380
Commerzbank: FinCEN-Files decken rund zwei Milliarden Euro verdächtiger Zahlungen auf
Commerzbank: FinCEN-Files decken rund zwei Milliarden Euro verdächtiger Zahlungen auf

Kommentare