Arbeitslosenquote in Bayern erstmals unter vier Prozent

Nürnberg  - Die Arbeitslosenquote in Bayern ist erstmals in einem April unter die Marke von vier Prozent gesunken. Die Hintergründe:

Die Zahl der Erwerbslosen ging um knapp 27 800 auf rund 262 200 zurück, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Damit waren gut 56 000 Menschen oder 17,6 Prozent weniger auf Jobsuche als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,4 Punkte auf 3,9 Prozent ab.

Vor einem Jahr hatte sie noch bei 4,8 Prozent gelegen. “Die Entwicklung der vergangenen Monate zeigt, dass der Aufwärtstrend am bayerischen Arbeitsmarkt anhält“, kommentierte Behördenchef Ralf Holtzwart.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter
Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter

Kommentare