Große Überraschung: WM in Katar 2022 wohl nicht mit 48 Teams

Große Überraschung: WM in Katar 2022 wohl nicht mit 48 Teams

Niedrigste durchschnittliche Jahresarbeitslosigkeit seit der Einheit

Trotz Rekordtief: Arbeitslosenzahl steigt im Dezember

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember gestiegen, insgesamt wurde die Arbeitslosigkeit in 2017 aber abgebaut.

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vormonat um 17 000 auf 2,385 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen um 183 000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,3 Prozent.
Im gesamten Jahr 2017 aber waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) durchschnittlich 2,533 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos - und damit 158 000 weniger als im Jahr zuvor. 

Die durchschnittliche Arbeitslosenquote sank um 0,4 Punkte auf 5,7 Prozent, teilte die BA am Mittwoch mit. Dies entspricht der niedrigsten durchschnittlichen Jahresarbeitslosigkeit seit der deutschen Wiedervereinigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nun doch: dm verkauft Cannabis-Produkt wieder - und bewegt sich damit am Rande der Legalität
Nun doch: dm verkauft Cannabis-Produkt wieder - und bewegt sich damit am Rande der Legalität
Vor Haftantritt: Luxus-Party von „Schlecker-Kind“ Meike in London?
Vor Haftantritt: Luxus-Party von „Schlecker-Kind“ Meike in London?
Nach Abstürzen von 737 Max 8: Boeing-Flugverbot droht Tui das Sommergeschäft zu verhageln
Nach Abstürzen von 737 Max 8: Boeing-Flugverbot droht Tui das Sommergeschäft zu verhageln
Irre Angebote bei Aldi: Das ist der Grund für den Mega-Preissturz bei dem Discounter
Irre Angebote bei Aldi: Das ist der Grund für den Mega-Preissturz bei dem Discounter

Kommentare