Ärger für Audi: Engpässe bei Zulieferern

+
Audi-Chef Rupert Stadler.

München - Audi kommt mit der Produktion nicht nach. Der Autohersteller aus Ingolstadt beklagt Engpässe bei seinen Zulieferern und kann deshalb die Nachfrage seiner Kunden nicht stillen.

“Uns fehlen Einheiten, weil einige Zulieferer noch nicht auf dem Kapazitätsstand sind wie vor der Krise“, sagte der Chef des Autoherstellers, Rupert Stadler, dem Magazin auto motor und sport (Donnerstagsausgabe).

Aufgrund dieser Engpässe sowie Produktionseinschränkungen durch einen Werksausbau in China habe Audi im ersten Halbjahr weniger Autos produziert als die Ingolstädter hätten absetzen können. Audi hatte vor wenigen Tagen einen Absatzrekord für die ersten sechs Monate gemeldet.

Das ist der neue Audi Q3

Audi Q3
Das ist der neue Audi Q3: Sportlich, effizient, und vielseitig fühlt sich das Modell auf allen Straßen und Wegen wohl. Akzente setzt eine Coupé-hafte Linienführung und sehr flach gestellte Heckscheibe. © Audi
Audi Q3
Viele seiner Features kommen direkt aus der Luxusklasse: leichten Karosserie, bei den starken und effizienten Antrieben, beim dynamischen Fahrwerk und bei den hoch entwickelten Assistenz- und Multimedia-Systemen. © Audi
Audi Q3
Der Q3 ist 4,39 Meter lang und mit Motoren zwischen 140 und 211 PS zu haben. Zum Start rollt der Q3 mit drei Vierzylinder-Motoren vom Band, einem TDI und zwei TFSI. © Audi
Audi Q3
Der Audi Q3, der im spanischen Martorell bei Barcelona vom Band läuft, startet im Juni in den Verkauf. Sein Grundpreis in Deutschland beträgt in der Basisversion 29.900 Euro. © Audi
Audi Q3
Audi Q3 quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TFSI quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TDI quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TDI quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TDI quattro © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TDI quattro S line © Audi
Audi Q3
Audi Q3 2.0 TDI quattro S line © Audi
Audi Q3
Audi quattro © Audi

Im Gesamtjahr will Stadler bei den Absatzzahlen Mercedes übertreffen und auch die Konkurrenz mit BMW verstärken. Neben China soll deshalb auch der Marktanteil in den USA ausgebaut werden. Dazu werde Audi dort eine lokale Fertigung aufbauen, kündigte der Unternehmenschef an. Zudem sollen neue Modelle in der Oberklasse den Wettbewerb anheizen.

Laut auto motor und sport deutete Stadler unter anderem die Entwicklung eines sportlichen A9 auf Basis der Limousine A8 an. Der A9 solle insbesondere als Konkurrent gegen den erfolgreichen CL von Mercedes antreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.