Audi steigert Absatz um fast 23 Prozent im Januar

+
Die AUDI AG startet mit einem Absatzwachstum von 22,6 Prozent ins Jahr 2011: Das Unternehmen lieferte im Januar weltweit rund 95.400 Automobile an seine Kunden aus.

Ingolstadt - Der Autobauer Audi ist mit einem Absatzwachstum von 22,6 Prozent ins neue Jahr gestartet.  Am stärksten legten die Ingolstädter auf dem chinesischen Markt zu.

Das Unternehmen lieferte im Januar weltweit rund 95.400 Autos an seine Kunden aus, wie am Dienstag in Ingolstadt mitgeteilt wurde.

China brachte mit 32 Prozent das kräftigste Wachstum für die Marke mit den vier Ringen. Hier wurden allein 22.200 Autos verkauft. Aber auch in den USA (plus 20 Prozent) und Westeuropa (plus 17 Prozent) lief es rund.

Der neue Audi A6

Der neue Audi A6
Mit Format: Der neue Audi A6. Im Frühjahr rollt die Limousine 2011 zu den Händlern. © Audi
Der neue Audi A6
Das Modell bringt dank Aluminium 80 Kilo weniger auf die Waage. Das senkt den Spritverbrauch aller Modelle um 19 Prozent. © Audi
Der neue Audi A6
Motorisierung: Zum Start hat man beim Audi A6 zwischen zwei Benziner und drei TDI die Wahl. 2012 folgt eine Hybrid Version. © Audi
Der neue Audi A6
Karosserie: Länge 4,92 Meter, Radstand 2,91 Meter, Kofferraumvolumen 530 Liter © Audi
Der neue Audi A6
Der überarbeitete 2.0. TDI mit 177 PS ist ab 38.500 Euro zu haben. © Audi
Der neue Audi A6
Luxuriösem Ambiente: Bediensystem MMI Radio, Engine-Start-Stop-Taste, Multifunktionslenkrad, zwei Bildschirme und hocheffiziente Zweizonen-Klimaautomatik Serie © Audi
Der neue Audi A6
Klarer Look   © Audi
Der neue Audi A6
Zwei Bildschirme und hocheffiziente Zweizonen-Klimaautomatik Serie © Audi
Der neue Audi A6
Hochmoderne Sicherheits- und Assistenzsysteme © Audi
Der neue Audi A6
Xenon plus- und LED-Scheinwerfer mit LED-Heckleuchten sowie adaptive light inklusive Leuchtweitenregulierung Option. © Audi
Der neue Audi A6
Typisches Audi Gesicht © Audi
Der neue Audi A6
Erfolgstyp: Der neue Audi A6 © Audi

“Aufgrund der aktuellen Auftragslage rechnen wir mit einem starken ersten Quartal 2011“, sagte Vertriebschef Peter Schwarzenbauer. Im Gesamtjahr hat sich Audi 1,2 Millionen Autos als Absatzziel gesetzt.

In europäischen Kernmärkten verzeichnete Audi Zuwächse, zum Teil gegen den Trend: Während die Gesamtmärkte etwa in Spanien, Italien und Großbritannien weiter zurückgingen, stiegen die Audi-Verkaufszahlen nach Firmenangaben deutlich an - in Spanien etwa um 23,7 Prozent. In Russland legte der Absatz um 48 Prozent zu. Auf den europäischen Exportmärkten wie auch in Deutschland profitierte der Hersteller von der steigenden Produktion des Kleinwagens A1.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Frau kauft Alkohol bei Aldi - an der Kasse macht sie irritierende Erfahrung
Frau kauft Alkohol bei Aldi - an der Kasse macht sie irritierende Erfahrung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.