Bahn geht entschlossen gegen Schwarzfahrer vor

+
Schwarzfahren soll zukünftig sofort zur Anzeige gebracht werden.

Berlin - Schwarzfahrern droht bei der Deutschen Bahn künftig schon beim ersten Mal eine Anzeige.

Der Konzern habe bereits damit begonnen, sofort Strafanzeige wegen Leistungserschleichung zu erstatten, wenn ein Fahrgast ohne gültiges Ticket erwischt wird. Bislang habe es erst beim dritten Fall einer sogenannten Fahrgeldnacherhebung eine Strafanzeige gegeben, sagte der Sprecher. Er bestätigte damit einen Bericht des Magazins “Der Spiegel“ (Montag). Die neue Regelung gilt auch für die S-Bahn Berlin. Im vergangenen Jahr stellte die Bahn dem Bericht zufolge bundesweit 50 000 Strafanzeigen. Dass die Zahl der Strafanzeigen auf mehr 600 000 Fälle ansteigen werde, wie der “Spiegel“ berichtete, wollte der Bahnsprecher nicht bestätigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.