BASF macht 455 Millionen Euro Gewinn

+
Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich meldete BASF einen Überschuss von 455 Millionen Euro, nach einem Verlust von 313 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um knapp acht Prozent auf 13,2 Milliarden Euro. Im Schlussquartal profitierte das Unternehmen von besser laufenden Geschäften in Asien und Südamerika sowie seinem Sparkurs.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern (EBIT) und Sondereffekten verdreifachte sich von Oktober bis Dezember auf 1,48 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr peilt BASF einen deutlichen Zuwachs beim EBIT und einen Plus beim Umsatz an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

Kommentare