Bauern bemängeln:

Discounter schaden mit Billigfleisch dem Tierwohl

+
Früher gab es sie an fast jeder Ecke: Metzger. Doch der harten Konkurrenz durch Supermärkte und Discounter halten viele Betriebe nicht stand.

Berlin - "Kontraproduktives Signal": Mit den jüngsten Preissenkungen bei Fleisch schaden die Discounter aus Sicht der deutschen Bauern den gemeinsamen Bemühungen für mehr Tierwohl.

„Das derzeitige Verhalten der Discounter hilft dabei nicht weiter, sondern wirkt als kontraproduktives Signal“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied am Dienstag in Berlin. „Lebensmittel sind mehr wert.“ Die „Billigpreis-Taktik“ widerspreche dem Ziel, die Tierhaltung zu verbessern. Darauf hatten sich Landwirtschaft, Schlachtbetriebe und Lebensmittelhandel 2013 verständigt. Aldi hatte die Fleischpreise am Wochenende um bis zu sieben Prozent gesenkt. Lidl kritisierte die Rotstiftaktion, zog aber mit sofortiger Wirkung nach.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.