"Bürokratielawine"

Bayerische Wirtschaft will Korrekturen beim Mindestlohn

München - Zwei Wochen nach Inkrafttreten des Gesetzes zum gesetzlichen Mindestlohn fordert die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft Veränderungen. Die "Bürokratielawine" müsse gestoppt werden.

Die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) verlangt Veränderungen an den Regeln zum gesetzlichen Mindestlohn. Zwei Wochen nach dem Inkrafttreten des Gesetzes erneuerte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt am Dienstag seine Kritik am Mindestlohngesetz.

„Bereits jetzt zeigt die Realität, dass die Bürokratielawine rollt. Dies muss nun dringend gestoppt werden“, sagte Brossardt. Konkret verlangte Brossardt Veränderung unter anderem an der Verpflichtung der Betriebe, die Arbeitszeiten der Mitarbeiter aufzuzeichnen, die als Minijobber tätig sind.

Jüngst hatte bereits Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) Korrekturen an dem von der großen Koalition verabschiedeten Gesetz gefordert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.