Bayerns Wirtschaft wächst weiter

München - Bayern hat in den ersten sechs Monaten des Jahres sein kräftiges Wirtschaftswachstum fortgesetzt und widersetzt sich damit den bundesweiten Trends. Auch andere Bundesländer verzeichnen Wachstum.

Preisbereinigt wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Freistaat verglichen mit der ersten Hälfte des Vorjahres um 3,9 Prozent, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch in München mitteilte.

Damit liegt der Freistaat im bundesweiten Durchschnitt, im Vergleich mit den übrigen Bundesländern belegt Bayern allerdings nur den achten Platz. “Damit setzte sich die bereits seit dem Jahr 2006 zu beobachtende Tendenz fort, dass Bayern gegenüber dem Bund kein nennenswert überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum mehr verzeichnen kann“, heißt es in der Mitteilung der Statistiker weiter.

Am deutlichsten legten im ersten Halbjahr die Nachbarn in Baden-Württemberg (+5,6) und das kleine Saarland (+4,8) zu. Berlin ist mit 1,9 Prozent Wachstum das Schlusslicht unter den Ländern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.