„Kein Krisentreffen“?

BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin

+
Baustelle des BER

Wie geht es mit dem Flop-Projekt BER weiter? In Berlin beraten nun die Landes-Regierungschefs. Am Freitag könnte es ein neues Eröffnungsdatum geben.

Der nächste Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zur Stunde Thema eines Spitzentreffens in Berlin. Die Regierungschefs von Berlin und Brandenburg, Michael Müller und Dietmar Woidke (beide SPD), lassen sich von Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup ins Bild setzen. Nach einer Serie geplatzter Eröffnungstermine will der Geschäftsführer am Freitag dem Aufsichtsrat ein neues Datum vorschlagen. Für Dienstag waren keine Stellungnahmen geplant.

Keine Krise - sondern ein „ganz normales Gespräch“

An dem Treffen in Berlin nahmen auch Vertreter der Staatskanzleien und Finanzverwaltungen beider Länder teil. Ein wichtige Fragen dürfte sein, ob die Flughafengesellschaft weiteres Geld benötigt und woher es kommen soll. Ein derart besetztes Treffen kurz vor der Aufsichtsratssitzung ist ungewöhnlich. Es sei aber kein „Krisentreffen“, hieß es von offizieller Seite.

Senatssprecherin Claudia Sünder sagte vorab: „Es ist üblich, dass sich die Beteiligten zum Thema Flughafen auch zwischen Aufsichtsratssitzungen verständigen.“ Das Treffen diene der Vorbereitung der Aufsichtsratssitzung und es handele es sich um ein „ganz normales Gespräch“.

Lesen Sie auch: BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Hiobsbotschaft für Thomas-Cook-Kunden: Schlechte Nachrichten für 2020
Neue Hiobsbotschaft für Thomas-Cook-Kunden: Schlechte Nachrichten für 2020
Einigung bei Lufthansa und UFO - Passagiere dürfen aufamten
Einigung bei Lufthansa und UFO - Passagiere dürfen aufamten
Deutschlands Exporteure zeigen sich robust
Deutschlands Exporteure zeigen sich robust
Chinas Außenhandel geht im Oktober erneut zurück
Chinas Außenhandel geht im Oktober erneut zurück

Kommentare