Konkurrenz zu Google

Bericht: Amazon plant Plattform für Online-Werbung

+
Amazon plant einem Medienbericht nach eine eigene Plattform für Online-Werbung

New York - Der Internet-Händler Amazon will laut einem Zeitungsbericht eine eigene Plattform für Online-Werbung aufbauen und damit Google Konkurrenz machen.

In einem ersten Schritt sei geplant, bisher über Google vermarktete Anzeigenplätze auf den Amazon-Seiten mit Hilfe eines hauseigenen Systems zu bestücken, berichtete das „Wall Street Journal“ am Wochenende. Tests für den Dienst sollten später in diesem Jahr starten, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Die Plattform funktioniere ähnlich wie Googles AdWords-System, bei dem die Anzeigen passend zu bestimmten Wörtern platziert werden. Amazon habe vor, mit der Zeit darüber auch Werbung außerhalb der eigenen Website anzubieten. Die Unternehmen wollten die Informationen auf Anfrage der Zeitung nicht kommentieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.