Bericht: Bahn verzichtet vielleicht auf höhere Preise

+
In diesem Winter könnte es erstmals keine Preiserhöhung bei der Bahn geben.

Berlin - Jedes Jahr im Dezember ist sie ein Ärgernis: Die Fahrpreiserhöhung der Bahn. In diesem Jahr könnte sie laut Medienberichten erstmals entfallen - die Bahn rechnet gerade.

Die Deutsche Bahn AG wird erstmals nach acht Jahren möglicherweise auf eine Preiserhöhung zum Fahrplanwechsel im Winter verzichten. Nach Informationen von “Bild am Sonntag“ wird Bahnchef Rüdiger Grube mit dem Vorstand am kommenden Dienstag eine Entscheidung darüber treffen, ob die Ticketpreise zum 12. Dezember unverändert bleiben. “Man rechnet gerade alle Zahlenwerke noch einmal durch“, sagte ein Bahnsprecher. Aber noch sei keine Entscheidung gefallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar
Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar
Deutscher Bank-Ökonom sorgt sich um Einkommensungleichheit
Deutscher Bank-Ökonom sorgt sich um Einkommensungleichheit
Luxusanbieter dürfen Online-Vertrieb untersagen
Luxusanbieter dürfen Online-Vertrieb untersagen
Brasilien und Bolivien planen "Panama-Kanal" auf Schienen
Brasilien und Bolivien planen "Panama-Kanal" auf Schienen

Kommentare