Bernanke besorgt über Haushaltsdefizit

+
US-Notenbankchef Ben Bernanke ist besorgt über das ausufernde Haushaltsdefizit seines Landes.

Providence - Der Chef der amerikanischen Notenbank, Ben Bernanke, hat sich erneut besorgt über die wirtschaftliche Entwicklung in den USA geäußert.

Ein hohes Haushaltsdefizit könne die konjunkturelle Erholung in den kommenden Jahren gefährden, warnte der Fed-Chef am Montag erneut. Zugleich sprach er sich jedoch gegen Steuererhöhungen oder Ausgabenkürzungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus, die einen zaghaften Aufschwung abwürgen könnten.

Langfristig gesehen müsse die Regierung das Haushaltsdefizit aber in den Griff bekommen. Wenig Konsumfreude der Verbraucher und geringe Investitionstätigkeit der Unternehmen angesichts hoher Zinsen verhinderten wirtschaftliches Wachstum.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare