DB: bessere Leistungen für Bahncard-Kunden

+
Derzeit gibt es dem Bericht zufolge vier Millionen Bahncard-Kunden.

Düsseldorf - Die Deutsche Bahn überlegt, Bahncard-Abonnenten ein verlängertes Kündigungsrecht von zwei Wochen einzuräumen.

Das sagte ein Bahn-Sprecher auf DAPD-Anfrage und bestätigte damit einen Bericht der “Wirtschaftswoche“. Eine konkrete Entscheidung zur Umsetzung gebe es bislang allerdings noch nicht. Die “Wirtschaftswoche“ berichtete unter Bezug auf die Mitarbeiterzeitung der Bahn, “DB Welt“, dass Bahn-Chef Rüdiger Grube derzeit mehrere Veränderungen “mit Fingerspitzengefühl“ plane. Auf einer Mitarbeiterversammlung habe Grube gesagt: “Wir wollen die Folge-Bahncard weiter zusenden, dem Kunden jedoch 14 Tage Zeit zum Bezahlen oder Zurücksenden geben“.

Bisher wird die Bahncard nach Ablauf der Gültigkeit automatisch um ein Jahr verlängert. Kündigungen wurden nur bis spätestens sechs Wochen vor Ablauf des Abos akzeptiert. Viele Abonnenten verpassten den Termin jedoch.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

Kommentare