Billige Kredite haben meist einen Haken

Stuttgart - Verbraucher sollten nicht auf Versprechen schneller und billiger Darlehen “ohne Schufa“ hereinfallen. Oft entstehen nur Kosten und es kommt nicht zur Kreditauszahlung.

Hinter solchen Angeboten stehen nach Angaben der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg oft Kredithaie, die eine Aufwandsentschädigung kassieren, ohne tatsächlich ein Darlehen vermittelt zu haben. Einige Unternehmen würden mit selbst kreierten Gütezeichen werben.

Die sogenannten Kreditvermittler legen es darauf an, das Geschäft scheitern zu lassen. Die Masche gehe so: Sie versprechen dem Kunden einen Kredit, wenn dieser im Gegenzug eine Versicherung abschließt oder Genossenschaftsanteile erwirbt. Damit kommen aber auf den Kunden neue Zahlungsverpflichtungen zu, erklären die Verbraucherschützer.

Verweigern Verbraucher ihre Unterschrift unter solche Verträge, werden sie aufgefordert, 200 Euro als Aufwandsentschädigung zu bezahlen. Inkassofirmen werden beauftragt, das Geld einzutreiben. Die Verbraucherschützer fordern eine gesetzliche Regelung, dass Kosten nachgewiesen werden müssen und nur bei erfolgreichem geschäftsabschluss erhoben werden dürfen. Nur so lasse sich die Kreditvermittlungsabzocke unterbinden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare