Bosch-Chef: Die Banken sind verantwortungslos

+
“Wir halten es für verantwortungslos, wenn einige Großbanken trotz der gemachten Erfahrungen mehr oder weniger zu ihren Verhaltensweisen von vor der Krise zurückkehren“, mahnte Bosch-Manager Franz Fehrenbach.

Stuttgart - Bosch-Chef Franz Fehrenbach hat vielen Großbanken vorgeworfen, keine Lehren aus der internationalen Finanzmarktkrise gezogen zu haben.

“Wir sehen bei vielen internationalen Großbanken keine Verhaltensänderungen oder überzeugende Änderungen in ihren Geschäftsmodellen“, kritisierte der Chef des weltgrößten Automobilzulieferers am Mittwoch in Stuttgart. “Dass selbst staatlich aufgefangene Großinstitute wieder zu üppigen Bonuszahlungen schreiten, ist dafür ein Indiz und erschwert es sehr, dass sich wieder ein belastbares Vertrauensverhältnis entwickeln kann.“

Diese Banken hat die Krise am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

“Wir halten es für verantwortungslos, wenn einige Großbanken trotz der gemachten Erfahrungen mehr oder weniger zu ihren Verhaltensweisen von vor der Krise zurückkehren“, mahnte der Manager. Bosch stelle daher seine Geschäftsbeziehungen zu Banken auf den Prüfstand. Er schloss nicht aus, für die künftige Finanzierung des Geschäfts Kreditinstitute zu wechseln.

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne

Kommentare