BMW bricht 2009 um 10,4 Prozent ein

+
Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

Detroit - Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

Die Marke BMW verlor sogar 11,1 Prozent auf 1,068 Millionen Stück, Mini kam mit einem Verlust von 6,8 Prozent auf 216.500 Stück besser davon. Im laufenden Jahr rechnet BMW mit einem Wachstum im einstelligen Prozentbereich, wie BMW-Verkaufschef Ian Robertson am Montag zur Beginn der internationalen Automesse in Detroit sagte.

Der neue 5er BMW

Der neue 5er BMW

APN

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen

Kommentare