Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen

Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen

Brüderle hebt Wachstumserwartungen erneut an

+
Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hebt die Wachstumsprognose erneut an.

Berlin - Angesichts der guten Konjunkturentwicklung rechnet die Bundesregierung für das laufende Jahr offenbar mit einem stärken Wirtschaftswachstum als bisher vorausgesagt.

Wie die “Bild“-Zeitung (Montagausgabe) berichtete, geht Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) mittlerweile von einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um mindestens 3,6 Prozent aus.

Ein Grund für die erneut verbesserten Aussichten ist nach Angaben der Zeitung die anhaltend hohe Auslandsnachfrage nach deutschen Produkten. Damit korrigiere der Minister bereits zum zweiten Mal seine Konjunkturerwartungen nach oben. Erst Ende Oktober hatte er die Wachstumsprognose von 1,4 auf 3,4 Prozent mehr als verdoppelt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.