USA und China schließen Handelsabkommen

Washington - Die USA und China haben nach zweitägigen Gesprächen eine Reihe von Handelsabkommen geschlossen. Es geht unter anderem um den Diebstahl geistigen Eigentums und um Rindfleisch.

Nach Angaben der amerikanischen Regierung ging es dabei um Bereiche, die bislang Anlass zu scharfen Meinungsverschiedenheiten waren. Dabei geht es unter anderem um den Diebstahl geistigen Eigentums und chinesische Handelsbeschränkungen für amerikanisches Rindfleisch.

Handelsminister Gary Locke sagte am Mittwoch vor Reportern, er hoffe, dass die Vereinbarungen den Boden für noch umfangreichere Abkommen bereiteten, wenn der chinesische Präsident Hu Jintao im Januar Washington besucht.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.