1. tz
  2. Wirtschaft

Audi-Produktionsstart trotz Corona-Krise: Diese Hygiene-Regeln kommen auf die Mitarbeiter zu

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Coronavirus/Neckarsulm: Produktionsstart bei Audi - Hygiene-Regeln für Mitarbeiter.
Produktionsstart auch im Audi-Werk Neckarsulm - aber unter strengen Hygiene-Regeln für die Mitarbeiter. © AUDI AG

Im Audi-Werk Neckarsulm läuft trotz Coronavirus-Infektionsgefahr die Produktion unter strengen Hygiene-Regeln wieder an.

Neckarsulm - Auch die ganz großen Konzerne trifft die Corona-Krise hart. Davon zeugt unter anderem die eingeführte Kurzarbeit im Audi-Konzern*, über die echo24.de* aktuell berichtet. Trotzdem geben die neusten Entwicklungen Anlass dazu, die Produktion bei Audi langsam wieder hochzufahren. 

Federführend ist dabei ein Experten-Team, das die unterschiedlichen Fachbereiche im Audi-Konzern mit Blick auf den Infektionsschutz angepasst hat. Audi-Betriebsratschef Peter Mosch erklärt: "Die Gesundheitsvorkehrungen - zum Schutz der Mitarbeiter - haben dabei höchste Priorität." 

Unverzichtbar ist deshalb ein Maßnahmenkatalog, der die Grundlage für die Wiederaufnahme der Produktion ist. Wie genau die darin aufgeführten Hygiene-Regeln umgesetzt werden, verrät eine Pressesprecherin aus Neckarsulm im echo24.de-Artikel über den Audi-Produktionsstart in der Corona-Krise*.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare