Hohe Kosten für Rechtsstreitigkeiten

Darum steckt die Deutsche Bank in der Krise

Berlin - Die Deutsche Bank hat im letzten Quartal 2013 überraschend ein Minus von knapp 1,2 Milliarden Euro vor Steuern gemacht. Die tz erklärt die Gründe für die Krise.

Nach dem Minus im letzten Quartal machte Deutschlands größte Bank zwar immer noch für das Gesamtjahr einen satten Nettogewinn in Höhe von 1,08 Milliarden Euro. Trotzdem zeigten sich Analysten und Anleger enttäuscht: Der Kurs fiel um rund vier Prozent. Die tz erklärt die Gründe für die Krise der Deutschen Bank.

Juristischer Ärger: Das neue Führungsduo, Anshu Jain und Jürgen Fitschen, betont, dass das „operative Kerngeschäft“ mit 8,4 Milliarden Euro Vorsteuer­gewinn eines der besten Ergebnisse der vergangenen zehn Jahre gewesen sei. Allerdings sind da sämtliche Problemfälle und Altlasten herausgerechnet – etwa die zahlreichen Ermittlungsverfahren: So droht der Bank eine Schadensersatzzahlung in Milliardenhöhe im Rechtsstreit mit den Erben des mittlerweile verstorbenen Medien-zaren Leo Kirch.

Zinsmanipulationen: Besonders teuer aber kommen die Betrügereien beim Zwischen-Banken-Zinssatz Libor: Die EU-Kommission verdonnerte die Deutsche Bank deswegen im Dezember zu einer Rekordstrafe von 725 Millionen Dollar. In den USA stimmte die Bank einem 1,9 Milliarden Dollar schweren Vergleich wegen windiger Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise zu.

BaFin-Ermittlungen: Und weitere Strafzahlungen drohen: Laut Spiegel will die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Devisenhandel der Bank einer Sonderprüfung unterziehen.

Schwaches Anleihengeschäft: Viele Anleger halten sich angesichts des erwarteten Ausstiegs der US-Notenbank aus der ultralockeren Geldpolitik zurück. Außerdem leiden die Investmentbanken unter den Folgen des lähmenden US-Haushaltsstreits. Im Transaktionsgeschäft bekam die Bank die niedrigen Zinsen zu spüren, während der Umbau in der Vermögensverwaltung erste Früchte trug. Gut läuft das Privatkundengeschäft.

KR

Rubriklistenbild: © AFP

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kommentare