DeinBus soll mit höheren Preisen und neuen Routen aus der Krise

+
"Deinbus" will zurück in die Erfolgsspur. Foto: DeinBus.de

Offenbach (dpa) - Der bisher nicht genannte neue Investor des im Herbst gestrauchelten Fernbuspioniers DeinBus aus Offenbach heißt eigenen Angaben zufolge Tillmann Raith.

Er sei bei dem Unternehmen nach der Pleite im November mit einer "niedrigen siebenstelligen Summe" eingestiegen, sagte Raith laut "Wirtschaftswoche". Raith sagte, DeinBus solle mit mehr Service, neuen Strecken und Partnern im benachbarten Ausland aus der Krise kommen. Auch die Preise sollen steigen.

Der Fernbus-Pionier, der gegen die Deutsche Bahn das Recht auf Fernbuslinien erklagt hatte, hatte wegen des harten Preiskampfes in der Branche Insolvenz anmelden müssen. Das Unternehmen war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Vorabbericht Wirtschaftswoche

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.