7000 Unternehmen befragt

Deutsche Wirtschaft optimistischer

+
Die rund 7000 befragten Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage im Februar besser ein. Foto: Jens Büttner

München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar verbessert. Der vom Münchner Ifo-Institut erhobene Geschäftsklimaindex stieg von 109,9 auf 111,0 Punkte. Ifo-Chef Clemens Fuest sagte in München: "Nach verhaltenem Jahresauftakt befindet sich die deutsche Wirtschaft wieder auf gutem Kurs."

Die rund 7000 befragten Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage im Februar besser ein: Der Teilindex stieg von 116,9 auf 118,4 Punkte - das ist der höchste Stand seit gut fünf Jahren. Die Firmen zeigten sich für das kommende halbe Jahr auch zuversichtlicher: Der Teilindex für die Geschäftserwartungen stieg von 103,2 auf 104,0 Punkte.

Die Industriefirmen waren deutlich zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Auch der Ausblick verbesserte sich nach dem Dämpfer im Januar wieder leicht. Die Nachfrage und der Auftragsbestand zogen merklich an.

Im Einzelhandel hingegen sank der Index. Die Einzelhändler beurteilten ihre Geschäftslage weniger gut. Im Bauhauptgewerbe verschlechterte sich das Geschäftsklima, allerdings auf hohem Niveau. Zwei Drittel der Baufirmen berichteten von Beeinträchtigungen durch das Wetter im Februar.

Ifo-Index Zeitreihen

Auch interessant

Meistgelesen

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.