Weiter zugelegt

Deutscher Automarkt wächst im Januar um drei Prozent

+
Knapp drei Viertel der Neuzulassungen entfielen auf Marken deutscher Konzerne. Foto: Tobias Hase

Berlin - Der deutsche Automarkt hat im Januar weiter zugelegt. 218 400 Wagen wurden neu zugelassen und damit drei Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag in Berlin berichtete.

"Der deutsche Pkw-Markt ist gut ins neue Jahr gestartet", sagte Verbandspräsident Matthias Wissmann. Die Zahl sei so hoch wie seit 2008 nicht.

Knapp drei Viertel der Neuzulassungen entfielen auf Marken deutscher Konzerne, die jedoch mit einem Zuwachs von zwei Prozent langsamer zulegten als die ausländischen Marken mit einem Plus von sechs Prozent.

313 600 Autos verkauften die deutschen Hersteller ins Ausland (minus sechs Prozent), die Produktion sank gegenüber dem Januar 2015 um zwei Prozent auf 413 800. Der Branchenverband erklärte dies mit einer geringeren Zahl von Arbeitstagen. Für das Gesamtjahr 2016 würden auch bei Export und Produktion Zuwächse erwartet.

VDA-Pressemitteilungen

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.