Deutschland qualmt wieder mehr

+
Im Verlgeich zum Vorjahr ist der Zigarettenabsastz in Deutschland um 8,7 Prozent gestiegen.

Wiesbaden - Der Zigarettenabsatz ist in Deutschland im zweiten Quartal dieses Jahres gestiegen. Im Vergleich zu April bis Juni 2008 wurden rund 8,7 Prozent mehr Zigaretten versteuert.

Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, sei die Menge des versteuerten Feinschnitts dabei um 11,9 Prozent gestiegen. Bei den anderen Tabakerzeugnissen wie Zigarillos, Zigarren oder Pfeifentabak gab es dagegen laut Bundesamt deutliche Rückgänge.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge im zweiten Quartal Tabakwaren im Handel-Verkaufswert von 6,1 Milliarden Euro versteuert. Das waren 503 Millionen Euro oder 9,0 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende

Kommentare