Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

DIHK rechnet mit 150 000 neuen Stellen im kommenden Jahr

+
Rund 25 000 neue Jobs würden laut DIHK im Handel, Verkehr und Gastgewerbe geschaffen. Foto: Boris Roessler/Illustration

Düsseldorf (dpa) - Trotz eingetrübter Konjunktur rechnet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) einem Medienbericht zufolge im kommenden Jahr mit der Schaffung von rund 150 000 neuen Stellen.

Insbesondere die Dienstleistungsbranche werde zusätzliche Mitarbeiter einstellen, berichtete die Zeitung "Rheinische Post" (Samstag) unter Berufung auf eine ihr vorliegende Beschäftigungsprognose des Verbandes.

Rund 25 000 neue Jobs würden zudem im Handel, Verkehr und Gastgewerbe geschaffen. DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben sagte der Zeitung, der Stellenzuwachs setze sich im zehnten Jahr in Folge fort. Allerdings falle das Plus mittlerweile deutlich kleiner aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus
Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Kommentare