Discounter profitieren erstaunlich wenig von der Krise

+
Die Discounter profitieren nicht wie erwartet von der Krise.

Berlin - Discounter profitieren weit weniger von der Krise als bsiher angenommen. Das liegt vor allem daran, dass die Bürger die Krise noch nicht im eigenen Geldbeutel spüren.

Discounter profitieren erstaunlich wenig von der Krise Von Maren Martell, dpa (Mit Bild) Berlin (dpa) - Die Ringsalami für 3,55 statt 3,79 Euro und der Prosecco für 4,99 statt 5,49 Euro. Mit Preissenkungen ging Deutschlands führender Discounter Aldi bereits Anfang September erneut in die Offensive. Die Konkurrenz reagierte prompt. So setzte auch Lidl wieder den Rotstift an: Eine 1,5 Liter-Flasche Cola kostet derzeit nur noch 44 Cent - 46 Prozent weniger. Ein Karton spanischer Rotwein ist für 16 statt 23,94 Euro zu haben.

Zum Herbst hin hat sich der schon lange andauernde Preiskampf unter den Billigheimern noch einmal verschärft. Diese profitierten aber auch nicht so sehr von der Wirtschaftskrise wie ursprünglich erwartet. “Die Discounter wachsen zwar weiter, aber nicht in dem Maße, wie vermutet“, beobachtet Wolfgang Twardawa vom Marktforschungsinstitut GFK in Nürnberg. Es tobe gerade ein enormer Wettbewerb. Druck käme auch von den herkömmlichen Supermärkten, die ebenfalls ständig die Preis senken. Problem sei zudem, dass die Verbraucher die Krise bislang nicht so stark in ihren Portemonnaies zu spüren bekommen.

Achtung Mogelpackung: Diese Anbieter haben getrickst

Grill Sauce, DeRit Organics (Alnatura), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 10 Prozent. Aufgedeckt am 11.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Maggi Hühnersuppe mit Tierfiguren, Maggi GmbH (Real), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 33,3 Prozent. Aufgedeckt am 10.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Frolic Rodeo mit Rind, Mars GmbH (Real), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 50 Prozent. Aufgedeckt am 10.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Somat Tabs 3, Henkel (Real), Geschirrspülmittel, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 6,7 Prozent. Aufgedeckt am 9.6.2009.  © Verbraucherzentrale Hamburg
Odol med3 Zahnpflege-Kaugummi, GlaxoSmithKline (real), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 66,6 Prozent. Aufgedeckt am 5.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Corny free Haselnuss, Schwartau (Kaufland), Müsli Riegel, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 34,3 Prozent. Aufgedeckt am 1.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Charmin Toilettenpapier, Zewa früher Procter & Gamble (Real), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 13,8 Prozent. Aufgedeckt am 1.6.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Philadelphia, Kraft Foods (Edeka), Frischkäse, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 14,3 Prozent. Aufgedeckt am 25.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Snickers, Mars GmbH (Edeka), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 5,3 Prozent. Aufgedeckt am 25.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Versteckte Preiserhöhung (19%) bei „Bärenmarke Milchmischgetränk Waldfrucht“, von der Allgäuer Alpenmilch GmbH: Weniger drin zum gleichen Preis! Aufgedeckt am 6.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Aachener Pfümli, Zentis (Kaiser´s), Pflaumenmus, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 12,5 Prozent. Aufgedeckt am 6.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Wasa Knäckebrot roggen dünn, Barilla Wasa (Penny), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 34,1 Prozent. Aufgedeckt am 5.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Mr. Reen´s Krunchy Knusperfrühstück mit Erdbeeren, Barnhouse (Bioladen), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 7,1 Prozent. Aufgedeckt am 5.5.2009. © Verbraucherzentrale Hamburg
Pampers baby dry Windeln, Procter & Gamble (budni), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 10 Prozent. Aufgedeckt am 24.3.2009.  © Verbraucherzentrale Hamburg
CD Seife Avocado (Real), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 20 Prozent. Aufgedeckt am 20.1.2009.  © Verbraucherzentrale Hamburg
Hipp HA Plus Hpyoallergene Anfangsnahrung, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 20 Prozent. Aufgedeckt am 18.12.2008.  © Verbraucherzentrale Hamburg
Versteckte Preiserhöhung (11,1 Prozent) bei Pflegetüchern (babylove): Weniger drin, aber gleicher Preis! Aufgedeckt am 29.5.2008. © Verbraucherzentrale Hamburg
Trolli Milchkühe, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 11,1 Prozent. Aufgedeckt am 13.5.2008. © Verbraucherzentrale Hamburg
Druckerpatronen für Brother-Drucker (100 Prozent kompatibel - kein Original), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 100 Prozent. Aufgedeckt am 18.4 2008.   © Verbraucherzentrale Hamburg
Babydream Einmal-Waschlappen von Rossmann: Die Größe des Produkts wurde verkleinert, der Preis blieb der gleiche Aufgedeckt am 30.5.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Nivea Creme Seife mit Mandelöl, Beiersdorf, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 20 Prozent. Aufgedeckt am 18.5.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Wundschutzcreme „Sanft für´s Baby“, Schlecker, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 25 Prozent. Aufgedeckt am 16.5.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Fix Nudel Schinken Gratin, Lidl, Soßenpulver, © Verbraucherzentrale Hamburg, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 66,7 Prozent. Aufgedeckt am 17.4.2007.
Zuckerrübensirup, Zuegg, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 28,6 Prozent. Aufgedeckt am 26.3.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Folgemilch, Humana, Milchnahrung, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 8,3 Prozent. Aufgedeckt am 8.3.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Baby Balsampflegetücher, Penaten (Johnson & Johnson), Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 14,3 Prozent. Aufgedeckt am 1.2.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Canine Senior (Huhn), Hill´s Pet Nutritin GmbH, Hundefutter, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 12,2 Prozent. Aufgedeckt am 23.1.2007. © Verbraucherzentrale Hamburg
Calgonit Geschirrspültabs, Calgonit, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 13,6 Prozent. Aufgedeckt am 21.11.2006  © Verbraucherzentrale Hamburg
Carefree Original Slipeinlagen, Johnson & Johnson, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 6,9 Prozent. Aufgedeckt am 20.11.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Persil Megaperls Waschmittel, Henkel, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 7 Prozent. Aufgedeckt am 17.11.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Versteckte Preiserhöhung bei Alldays Slipeinlagen von Procter & Gamble: Weniger drin, aber gleicher Preis! Alte Packung 60 Stück, neue 56. Aufgedeckt am 17.11.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Kokett Kosmetik-Tücher, Hakle-Kimberly, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 11,1 Prozent. Aufgedeckt am 27.10.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Giotto, Ferrero, Gebäckkugel, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 11,1 Prozent. Aufgedeckt am 22.10.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Bertolli Pasta Saucen, Unilever, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 11,6 Prozent. Aufgedeckt am 18.10.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Milupa Milchbrei, Milupa GmbH, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 9 Prozent. Aufgedeckt am 11.10.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Pringles, Procter & Gamble, Chips, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 17,6 Prozent. Aufgedeckt am 27.9.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Kleenex Happies Baby-Pflege-Tücher, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 11,1 Prozent. Aufgedeckt am 26.9.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Herbal Essences Shampoo Fruit Fusions, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 25 Prozent. Aufgedeckt am 26.5.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg
Biotherm Eau Vitaminée, Loreal, Body milk, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 10 Prozent. Aufgedeckt am 15.9.2005. © Verbraucherzentrale Hamburg
Somat Reiniger Pulver, Henkel, Spülmaschinenreiniger Änderung der Verpackungsgröße, verbunden mit einer Preissteigerung um 11,1 Prozent. Aufgedeckt am 28.7.2005. © Verbraucherzentrale Hamburg
Werther’s Original Sahnetoffees, August Storck KG, Süßwaren, Änderung der Verpackungsgröße verbunden mit einer Preissteigerung um 13,3 Prozent. Aufgedeckt am 9.10.2006. © Verbraucherzentrale Hamburg

Und auch eine Verschärfung der Situation mit höherer Arbeitslosigkeit dürfte nicht “zu einem größeren Schub zugunsten der Discounter“ führen. “Das potenzielle Klientel ist schon weitgehend ausgeschöpft“, betont Twardawa und beobachtet eine Kannibalisierung. Die rund 15.000 Discounter haben mittlerweile einen Marktanteil von gut 42 Prozent. “Da ist nicht mehr viel zu holen.“ Nun werde versucht, Wachstum verstärkt durch die Eröffnung neuer Filialen zu generieren. Wenn “es aber alle 200 Meter einen Lidl, Aldi oder Norma gibt“, ist ein geringerer Umsatz pro Laden die Folge.

Marktforscher wundern sich

Auch die Marktforscher von Nielsen in Frankfurt überrascht, dass ausgerechnet die preisaggressivsten Anbieter ein nicht so starkes Umsatzwachstum hinlegen. Angesichts der heftigen Preisreduzierungen müsste da nun deutlich mehr über die Menge erlöst werden, heißt es. Das passiere aber nicht. “Der Konsum hat sich insgesamt viel robuster gezeigt als erwartet, deshalb konnten auch die Discounter ihre Wirkung nicht voll entfalten“, betont Hubertus Pellengahr vom Bundesverband des Deutschen Einzelhandels (HDE). Zudem hätten gerade die herkömmlichen Supermärkte viel Boden wettgemacht.

So haben sich viele modernisiert und halten mit mehr Service und Qualität dagegen. Nach GfK-Einschätzung hat Aldi im ersten Halbjahr sogar einen Umsatzrückgang von 4,1 Prozent hinnehmen müssen. Aldi sei aber ein Sonderfall, weil das Unternehmen besonders stark auf niedrige Preise setze, erklärt Twardawa. Problem sei auch, dass das Geschäft mit Strümpfen, Computern und Kettensägen nicht mehr so gut laufe. “Jeder bietet mittlerweile Nonfood beziehungsweise Aktionsware an.“ Ähnlich wie bei Aldi, Lidl und Co. wachsen bei den Textildiscountern wie KiK und Takko die Bäume ebenfalls nicht mehr in den Himmel, beobachtet der Textileinzelhandelsverband. “Die werden in diesem Jahr sicher besser davonkommen als die übrige Branche, doch eine gewisse Sättigung ist zu beobachten“, betont Jürgen Dax.

Auch hier werde Wachstum vor allem noch über die Fläche erzielt. So plant Kik, der immer wieder wegen schlechter Bezahlung und der Überprüfung von Mitarbeitern in die Kritik gerät, in diesem Jahr in Deutschland noch 74 Neueröffnungen. Derzeit betreibt die zu Tengelmann (Obi, Kaisers) gehörende Kette allein hier 2377 Ladenlokale. Auch Takko setzt weiter auf Expansion. Von den europaweit rund 150 neuen Filialen werden bis zu 50 in Deutschland neu öffnen. Das Mode-Unternehmen C&A hat hingegen seinen erst im Frühjahr 2008 gestarteten Minipreis-Discounter “Avanti“ wieder vom Markt genommen. Das Konzept war ein ursprünglich auf zwei Jahre angelegter Test. In der Wirtschaftskrise sei es besser, sich auf eine etablierte Kernmarke zu konzentrieren, begründete das Unternehmen seine Entscheidung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.