E-Räder boomen: Eine halbe Million Räder sollen 2015 verkauft werden

+
Voraussichtlich in diesem Jahr werden rund 15 Prozent aller Fährräder in Deutschland E-Fahrräder sein. Foto: Jens Wolf

Stuttgart (dpa) - Elektro-Räder boomen: Mehr als eine halbe Million neue Elektrofahrräder sollen in diesem Jahr verkauft werden.

Im Vorjahr waren es noch 480 000, wie der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mitteilte. Demnach werden voraussichtlich in diesem Jahr rund 15 Prozent aller Fährräder in Deutschland E-Fahrräder sein. "Der Boom ist lange noch nicht zu Ende", sagte ein Sprecher des ACE.

Vor allem für junge Berufstätige gelte das Elektrofahrrad immer mehr als Alternative zum Auto oder zu öffentlichen Verkehrsmitteln für die Fahrt ins Büro. Die sogenannten "Pedelecs" unterstützen das Treten mit einem Elektroantrieb.

Im Vergleich zum Erfolg der E-Räder schwächelt der Verkauf von Elektro-Autos: Ende 2014 waren gerade einmal 19 000 Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb zugelassen.

Die Zahl der sogenannten Plug-In-Hybride, die die Bundesregierung zu den E-Autos zählt und die sowohl an der klassischen Tankstelle als auch an der Steckdose betankt werden, lag bei 108 000. Die Bundesregierung will bis 2020 eine Million E-Autos und Plug-In-Hybride auf deutschen Straßen sehen.

Webseite ACE

Informationen des Verkehrsministeriums zu Elektrofahrrädern

Info des Zweirad-Industrie-Verbands zu E-Bikes 2014

Auch interessant

Meistgelesen

Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende

Kommentare