S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Foodwatch prangert an

Edeka ändert "Mogel"-Verpackung für Müsli

Berlin - Die Supermarktkette Edeka ändert die Verpackung für ein Müsli, die von Verbraucherschützern als "Mogelpackung" kritisiert wurde.

Wie Foodwatch am Freitag mitteilte, machte ein Kunde die Verbraucherschutzorganisation über Facebook darauf aufmerksam, dass die Verpackung des "Bio Früchte-Müsli mit 5 Fruchtarten" etwa zur Hälfte mit Luft gefüllt sei. Auf Anfrage von Foodwatch habe Edeka erklärt, die Produktverpackung ab September zu ändern. Die Überarbeitung des Artikels sei "bereits vor einiger Zeit" veranlasst worden. Edeka begründete laut Foodwatch die bisherige Füllhöhe mit "produktionstechnischen Gründen". Foodwatch-Experte Oliver Huizinga begrüßte, dass sich die Supermarktkette von der "Müsli-Luftnummer" verabschiedet habe. "Obwohl sie gesetzlich verboten sind, lauern Mogelpackungen überall im Supermarktregal. Offensichtlich ist die Verbraucher-Politik der Bundesregierung selbst nur eine Luftnummer."

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan

Kommentare