Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Eigentümer des Schokoladenriesen Ferrero gestorben

+
Michele Ferrero, hier im Jahr 2011, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Foto: Alessandro Di Marco

Turin (dpa) - Der Ferrero-Eigentümer Michele Ferrero ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 89 Jahren nach monatelanger Krankheit in Monte Carlo, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den italienischen Süßwarenkonzern.

Das Unternehmen ist in Deutschland vor allem für Nutella bekannt. Der Brotaufstrich wurde 1940 von Ferreros Vater Pietro entwickelt. Seinen heutigen Namen erhielt die ehemalige "Supercrema" 1964. Ein Jahr später kam das erste Nutella-Glas in Deutschland in den Handel.

Michele Ferrero zählte zu den reichsten Menschen der Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Kunden fassungslos: Supermarkt räumt Regale leer - aus diesem Grund
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen
Fipronil-Skandal: Ausmaß offenbar weitaus größer als angenommen

Kommentare