EU: Ende November über Opel entscheiden

+
Die EU-Kommission will erst Ende November über Opel entscheiden.

Berlin/Brüssel - Über die Rettung des Autobauers Opel wird auf europäischer Ebene voraussichtlich erst Ende November entschieden. Erst dann will die Kommission die wettbewerbsrechtliche Perspektive prüfen.

Die EU-Kommission kündigte am Montag in Brüssel an, sie werde bis 27. November prüfen, ob sich aus der Übernahme der Opel-Mehrheit durch das Magna-Konsortium wettbewerbsrechtliche Probleme ergäben. Unterdessen gibt die Bundesregierung sich zuversichtlich, die Bedenken der europäischen Kommission ausräumen zu können.

Neue Problem im Zusammenhang mit der Opel-Übernahme gebe es nicht, sagte der Sprecher des Wirtschaftsministeriums, Steffen Moritz. Am vergangenen Freitag hatten Befürchtungen die Runde gemacht, das Management des bisherigen Opel-Eigners General Motors könne den Verkauf des Herstellers doch noch platzen lassen. GM könne die Bedenken der EU-Kommission als Vorwand nutzen, um den Opel-Deal doch noch zu stoppen.

In Verhandlungskreisen hieß es dagegen, alles deute derzeit darauf hin, dass der Verwaltungsrat von General Motors am 3. November den Ver1kauf von Opel bestätige. An diesem Tag will der US-Konzern auch über eine Stellungnahme gegenüber der EU-Kommission entscheiden. EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hatte von GM und der Opel-Treuhand verlangt, schriftlich zu erklären, dass die Entscheidung für Magna und die russische Sberbank als Opel-Investor ohne politischen Druck zustande kam.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.