Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Ergo erneut mit negativen Schlagzeilen

Düsseldorf - Neue Vorwürfe gegen Ergo: Vertreter des Versicherungskonzerns sollen den Verkauf von Betriebsrenten mithilfe von Barzahlungen an Personalchefs angekurbelt haben.

Nach Informationen des “Handelsblatts“ hätten interne wie externe Mitarbeiter des Konzerns berichtet, dass die Zahlungen für Personalchefs keine Seltenheit gewesen seien, berichtete die Wirtschaftszeitung (Dienstagausgabe).

“Uns wurde auf Schulungen gesagt, wir sollen die Entscheider in den Firmen erst mal als Mitarbeiter einstellen, dann laufe das Geschäft wie geschmiert“, zitierte das Blatt einen Vertreter. Von Ergo war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Wahnsinns-Foto zeigt Chaos bei Aldi-Ausverkauf - „Das ist Krieg“
Wahnsinns-Foto zeigt Chaos bei Aldi-Ausverkauf - „Das ist Krieg“

Kommentare