EZB-Ökonom macht Berlin und Paris für Krise verantwortlich

+
EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark

München - EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark hat Deutschland und Frankreich eine Mitschuld an der Verschuldungskrise im Euro-Raum gegeben und künftig mehr und schnellere Sanktionen bei Verstößen gegen die Euro-Regeln verlangt.

Dass der Stabilitäts- und Wachstumspakt zuletzt “gänzlich versagt“ habe, sei unter anderem dem Aufweichen der Regeln im Jahr 2005 auf Initiative der Regierungen in Berlin und Paris zuzuschreiben, sagte Stark am Montagabend in München. Er forderte eine “grundsätzliche Erneuerung“ des Stabilitäts- und Wachstumspakts durch Entpolitisierung. Die Europäische Zentralbank werde auf jeden Fall ihre Unabhängigkeit verteidigen.

Riesen-Wut: Griechen streiken gegen Sparkurs

Riesen-Wut: Griechen streiken gegen Sparkurs

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Palm-Öl-Gebrauch bei Nutella: So reagiert Ferrero
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
US-Behörden: Fiat hat Abgaswerte manipuliert
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall

Kommentare